Gang- und Laufstilanalyse

Ziele des 4D Diagnoseverfahrens

Gang- und Laufanalyse bei Erwachsenen und Kindern

Durch Kamerabeobachtung von hinten und der Seite ist es möglich, die Beinachsengeometrie synchron zur Wirbelsäulen- und Haltungsanalyse  zu erfassen und zu dokumentieren. Bei Fuß- und Haltungskorrekturen lassen sich so auch die Auswirkungen auf die Beinachsen unmittelbar überprüfen. Die Ziele der Gang- und Laufanalyse sind somit:

  • Kontrolle der Funktionalität und Geometrie von Fuß- & Beinachsen
  • Beurteilung der Gang- und Laufqualität
  • Gesundes Wachstum mit funktionalen Bewegungsabläufen bei Kindern

Im Sport- und Leistungsbereich:

  • Individuell angepasste Bewegungstechnik für Sportler
  • Empfehlung für Gang- und Lauftraining

4D-Wirbelsäulenvermessung

Mit dem 4D-Motion Lab ist es möglich, die Wirbelsäulenvermessung in die Dynamik zu überführen. Mittels softwaregestützter Kameratechnik (60 Bilder pro Sekunde) ist es möglich, das komplexe Zusammenwirken von Wirbelsäule und Becken während des Gehens zu messen und in bewegten Bildern darzustellen. Vor allem im Bereich der Verschleißprävention der Bandscheiben und anderer degenerativer Erkrankungen der Wirbelsäule stellt die 4D Wirbelsäulenvermessung ein wirksames Werkzeug für die Früherkennung dar:

  • Früherkennung von Defiziten in Haltung und Körperstatik
  • Prävention von dauerhafter Fehlhaltung, aus der chronische Schmerzen resultieren
  • Empfehlung für Schuh- und Einlagenversorgung

Fußabdruck

Eine in das Laufband integrierte Messplatte ermöglicht eine funktionelle Darstellung der Fußdruck-Reaktionskräfte beim Gehen und dient somit zur dynamischen Ganganalyse. Für eine statische Aufnahme des Fußabdrucks kann das stehende Laufband eingesetzt werden. Die Pedogait®-Technologie wird vor allem eingesetzt bei

  • (Früh-)Erkennung von Fußfehlstellungen
  • Empfehlungen für Schuh- und Einlagenversorgung
  • Verlaufskontrollen (bei Einlagen, Orthesen-/Prothesenversorgung, Training usw.)