Therapie

Gesprächstherapie

Einzeltherapie

Im Rahmen der Einzeltherapie besteht für Sie die Möglichkeit Gespräche über Ihre Sorgen und Ängste zu führen.
Die vertrauensvolle therapeutische Beziehung zwischen Therapeut und Patient ist bei medicos ebenso wichtig wie eine individuelle und fürsorgliche Behandlung. Während des gesamten Aufenthaltes stellen wir Ihnen einen Bezugstherapeuten, mit dem Sie persönliche Themen aufarbeiten können, an die Seite. In den einzeltherapeutischen Gesprächen findet unter anderem Diagnostik, Problem-/Zielanalyse sowie Therapieplanung statt. Hier wird die Grundlage für die Durchführung der einzelnen therapeutischen Schritte gelegt. Außerdem stimmt der Bezugstherapeut die notwendigen fachspezifischen Therapien auf Ihre persönliche Situation ab und verordnet sie.

Gruppentherapie

Gruppentherapie ist ein lebendiges, dynamisches und emotional intensives Geschehen.
Durch den gegenseitigen Erfahrungsaustausch erleben Sie, wie andere Betroffene mit ihrer Erkrankung umgehen und welche Fortschritte sie in der Therapie bereits gemacht haben. Der Austausch von Erfahrungen und Fortschritten in der Gruppe führt oft zu neuen hilfreichen Lösungsansätzen bei der Bewältigung der eigenen Problematik. Gleichzeitig wirkt die Therapie in der Gruppe auch krankheitsbedingten Rückzugs- oder Vermeidungstendenzen entgegen und trainiert die eigene soziale Kompetenz.