medicos.Training

Trainingsbetreuung

Die Trainingsbetreuung hat einen besonderen Stellenwert auf der medicos.Gesundheitsstraße®. Auf Grundlage der ermittelten Ergebnisse erstellen Sportwissenschaftler ein individuelles Trainingsprogramm mit den Schwerpunkten Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit und Kraft.

Abb. Kombination von Kraft- und Koordinationsübung auf dem Aero Step

medicos.Gesundheitsstraße® - PREMIUM und - KLASSIK

Bei der individuellen Trainingseinführung erlernen Sie die korrekte Bewegungsausführung an den Geräten und mit Hilfsmitteln wie Pezziball, Kleinhantel oder Terraband. Übungsvariationen ermöglichen Ihnen ein abwechslungsreiches Training, das auf die jeweilige Tages- und Leistungsform angepasst ist. Die Sportwissenschaftler und Trainer begleiten Sie während der gesamten Trainingsphase und stehen Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung. Das interdisziplinäre Team aus Ärzten, Therapeuten, Psychologen, Ernährungs- und Sportwissenschaftlern sowie Sport- und Gymnastiklehrern ist eng mit einander vernetzt und pflegt einen regen Erfahrungsaustausch. Davon profitieren auch die Mitglieder der medicos.Gesundheitsstraße®.


Drei Beispiele:

Sie möchten an einer Laufveranstaltung teilnehmen und stecken mitten in Ihren Vorbereitungsläufen, als plötzlich Beschwerden in der Hüfte auftreten. Nach Rücksprache mit dem Team der medicos.PhysiotherapiePraxis erhalten Sie eine Anleitung zu laufvorbereitenden Dehnungsübungen; zusätzlich analysiert unser Team der Leistungsdiagnostik Ihren Laufstil und gibt Ihnen Tipps für dessen Optimierung.

Sie haben erfolgreich eine kardiologische Rehabilitation abgeschlossen und möchten auf Empfehlung Ihres Arztes nun Ihren Rehaerfolg weiter stabilisieren. Sie haben jedoch Bedenken, sich körperlich zu überanstrengen. Bei der Eingangsdiagnostik führen wir einen Herz-Kreislauf-Test mit Belastungs-EKG durch, der von einem Arzt aus dem Team von medicos.AufSchalke begleitet wird. Die Trainingsempfehlung der Sportwissenschaftler wird dann gemeinsam mit dem Arzt unter Berücksichtigung Ihrer Krankheits- bzw. Genesungshistorie abgestimmt.

Seit mehrern Jahren plagt Sie Rheuma oder Sie haben Osteoporose. Dennoch möchten Sie gern körperlich aktiv werden oder bleiben. Sie haben eine Sportunbedenklichkeitsbescheiningung von Ihrem betreuendem Arzt dabei und führen die Gesundheitsdiagnostik zum Programmstart auf der medicos.Gesundheitsstraße® durch. Bei der anschließenden Auswahl eines geeigneten Bewegungsprogrammes durch die Sportwissenschaftler fließen die Empfehlungen und Tipps des Teams der medicos. PhysiotherapiePraxis mit ein. So erhalten Sie ein Trainingsprogramm, das sowohl therapeutische als auch sportwissenschafltiche Komponenten vereint und Ihren individuellen Gesundheitsstatus berücksichtigt.

medicos.Gesundheitsstraße® - VITAL (ab 65 Jahre)

Das VITAL-Programm orientiert sich an den medizinischen und gesundheitlichen Bedürfnissen der Altergruppe Ü65. Altersbedingte Vorerkrankungen und langjährige, oftmals einseitige Bewegungsmuster erfordern ein gezieltes Training. Dabei rückt neben dem Ausgleich muskulärer Defizite die Verletzungs- und Sturzprophylaxe in den Vordergrund. In den ersten drei Monaten wird das Training daher in Kleingruppen durchgeführt, um die hohe Intensität des Trainings zu gewährleisten. Dabei können Sie auch von dem Erfahrungsaustausch untereinander profitieren.

Die Kleingruppen bestehen aus maximal acht Personen, die regelmäßig zwei mal die Woche zu festgelegten Terminen gemeinsam trainieren. Eine Trainingseinheit dauert 75 Minuten. Die Teilnehmer werden von einem/r Sportwissenschaftler/in angeleitet und betreut, der/die auf individuelle Fragestellungen und Trainingsbedürfnisse gezielt eingeht. Ab dem vierten Monat wird das gemeinsame Gruppentraining durch ein eigenständiges individuelles Training abgelöst.