Hirnleistungstraining

Hirnleistungstraining

Ein Hirnleistungstraining ist eine neuropsychologisch orientierte Behandlung und dient der gezielten Therapie krankheitsbedingter Störungen der neuropsychologischen Hirnfunktionen, insbesondere der kognitiven Störungen und der daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen.
Nachfolgend sind Beispiele für mögliche Ziele und Behandlungsmethoden aufgelistet:
  • Zur Ermittlung des aktuellen kognitiven Status durch ein Screening
  • Verbesserung und Erhaltung kognitiver Funktionen wie Konzentration, Merkfähigkeit, Aufmerksamkeit, Orientierung, Gedächtnis sowie Handlungsplanung und Problemlösung
  • Erlangen der Grundarbeitsfähigkeiten
  • Verbesserung der eigenständigen Lebensführung, auch unter Einbeziehung technischer Hilfen
  • Computergestütztes Training  mit Cogpack oder Rehacom